16. Juli 2009

“Genius – Im Zentrum der Macht” von Cornelsen (ist inzwischen der dritte Titel einer neuen Generation von Edutainment-Spielen). Mit der preisgekrönten Reihe wurden zum ersten Mal Features einer hochwertigen Aufbausimulation mit substantiellen Bildungsinhalten verknüpft. Bei dem in Kooperation mit der Bundeszentrale für politische Bildung/ bpb und dem ZDF entstandenen dritten Teil können Spieler nach den Spielregeln der Demokratie politische Macht erlangen.

Wir erleben den Aufstieg eines politischen Talents vom einfachen Bürger bis hin zum Kanzler der Bundesrepublik Deutschland. Der Spieler beginnt seinen Marsch durch die Institutionen. Dabei muss er sich durch Krisen und Rückschläge manövrieren, gesetzgeberische Verfahren einleiten und durchsetzen, bis er schließlich seine Chance nutzt und ins Kanzleramt einzieht.

Mit “Genius – Im Zentrum der Macht” öffnet sich den Spielern eine stilvolle, lebendige Simulationswelt, die die Features der Vorgängerspiele wesentlich erweitert. Unter Achtung der Spielregeln der Demokratie wird aus der Perspektive des Chefsessels Politik gemacht. Spieler erleben die Politik als friedliche Vermittlung von Interessensgegensätzen, die sie aus konkreten Spielsituationen kennen.


Vertrieb:  Cornelsen, www.cornelsen.de